marc antonio photografien
  • Männerakt Kalender 2016 Animal Men
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
  • © marc antonio photografien
"marc antonios photografien, vornehmlich in athmosphärischem schwarz-weiß, verströmen die ästhetische aura des frühen 20. jahrhunderts.

blüten von orchideen, lilien und calla setzt er portraithaft eigenwertig ins bild und erzählt mit ihnen geschichten (menschlichen) miteinanders.

daneben ist es der mensch selbst, den der künstler immer wieder als schönes, begehrenswertes wesen begreift und entsprechend in räumen oder in der freien natur inszeniert.

nicht selten sind es klassische bildformen wie das triptychon , über die er seine motive wirken läßt, z.b. wenn es um die impressionistisch verfremdeten bilder venedigs geht.

zeitlos wie ein gedicht rainer maria rilkes, so wirken die bilder marc antonios lange vor dem inneren auge des betrachters nach."


thomas friedrich / kurator museum gunzenhauser